eSports

Sechs Dinge, die ein Among-Us-Spieler kennt – Gaming

Among Us ist im Hype. Streamer spielen es jeden Tag und viele haben es auch selbst mit Freunden schon getestet. Dabei gibt es ein paar Situationen, die jeder Spieler kennt.

Among Us gibt es für vier Euro auf Steam, auf dem Handy kann man es sogar umsonst spielen. Sogar US-Spitzenpolitikerin Alexandria Ocasio-Cortez startete auf Twitch mit über 400.00 Zuschauern und ein paar Streamergrößen wie Pokimane eine Runde Among Us.

Doch welche Situationen kennt jeder?

1. “Ich kann nicht lügen.”

Vorfreude auf das erste Mal Among Us – und dann ist man in der ersten Runde direkt einer der Täter und muss zusehen, wie der Imposter-Kollege vor den eigenen Augen einen Spieler abmurkst.

Dann wird der Körper gemeldet und auf einmal muss man lügen. Darauf ist man zu Beginn gar nicht vorbereitet. Man fängt zuhause vor dem Rechner an zu schwitzen, Stottern ist auf einmal ein großes Thema und man merkt: “Ich kann ja gar nicht lügen.”

Das endet selten gut.

2. “Oh, da war noch einer”

Und dann ist man einigermaßen im Imposter-Game drin und hat verstanden, wie der Hase läuft. Doch wenn man den ersten Spieler abmurkst, stehen plötzlich zwei auf einer Stelle. Ups. Shit. Da war noch einer.

3. Wenn das Kameraden-Schwein zuschlägt

Eigentlich arbeitet man als Imposter im Team. Man deckt sich, klügelt gemeinsam Dinge aus. Und dann gibt es die Kameraden-Schweine, die einem im ersten Meeting in den Rücken fallen, da sie es alleine sicherlich besser hinkriegen und dir dann per DM schreiben: “Sorry, aber jetzt hab ich ihr Vertrauen und gewinn das für uns.” Genau. Das merkt nie jemand.

4. Wie geht die Aufgabe?

Es sollte eigentlich das leichteste im Spiel sein. Doch ab und zu steht man ratlos vor einem Task. Und dann kommt man sich wahnsinnig blöd vor, denn scheinbar kriegen das alle hin. Alle bis auf einen selber. Und dann kommt das Meeting, weil ein toter Körper gefunden wurde. Wenn man dann ohne Ahnung erzählen muss, welche Aufgabe man erledigt hat und wie diese geht – ist man schneller draußen als man denken kann. Mist.

5. Der eine, der alle lesen kann

“Heute lese ich euch” – So hat es HandOfBlood in seinen Among-Us-Runden betitelt, als er die Imposter entlarvte. Und so einen Typen gibt es in jeder Runde. Den einen, der meint, er hat alle durchblickt. “Ah, das ist schon zu verdächtig wie ihr euch deckt” oder “Das brauchst du mir nicht erzählen, hab euch längst durchschaut.” Das sind nur zwei der Aussagen, die der Mentalist von sich gibt. Am Ende hat er aber genauso wenig Ahnung wie alle anderen und sollte lieber nochmal Psychologie-Tutorials auf YouTube schauen.

6. “Hä, wieso ist mein Name rot?”

Ganz ehrlich: Wenn du der Typ bist, dann lass es einfach ganz.

Mehr lustige Artikel und Videos:

  • Die Evolution des Weekend-League-Spielers
  • 10 HearthStone-Karten, die wie ein Mittelalter-Sextape klingen

Welche Situationen gibt es in euren Among-Us-Runden immer wieder? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord! Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports


Source: Read Full Article