eSports

LEC Playoffs Power Ranking – Wird G2 Esports vom Thron gestoßen? –

Der LEC Summer Split endet mit zwei neuen Teams an der Spitze. Wird es in Europa nach drei dominanten Splits von G2 Esports etwa einen neuen König geben? Hier sind alle Teams der LEC aufgelistet in unserem Power Ranking.
1. Rogue

Das Team besteht aus vielen jungen Talenten, die von dem Veteranen Vander geleitet werden. Die Erwartungen in das Roster waren sehr hoch und eine Top-4 Platzierung wurde von vielen vorausgesetzt. Ihre dominante Form ist trotzdem unter dem Radar geblieben, obwohl sie die ganze Zeit zu den Top 2 gehörten. Erst nach dem Sieg gegen MAD Lions am letzten Spieltag, sah jeder sie als die unagefochtene Nummer 1 an. Den LEC Split zu gewinnen ist für jeden Spieler aus dem Team eine neue Erfahrung, die absolut verdient ist. Gerade Hans Sama und Vander haben es sich verdient. Einen Namen machte sich auch Larssen mit einer sehr starken Leistung.

2. MAD Lions

Das Team hat bei vielen noch den Rookie-Status. Sie machten auf sich aufmerksam als sie eine starke Leistung gegen G2 Esports zeigten und sie in der ersten Runde der Spring Playoffs schlugen. Der individuelle Skill, kreative Strategien und ihre schnelle Anpassungsfähigkeit machen sie zu einem sehr gefährlichen Team. MAD füllt das Loch, das G2 Esports erst kürzlich hinterlassen hat.

3. G2 Esports

Viel muss man zu G2 Esports nicht sagen. Wer kennt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht? Der Stolz des europäischen League of Legends, MSI 2019 Champions und Worlds 2019 Finalisten. Leider konnten sie zuletzt nicht an ihre Leistung anknüpfen. Es gab immer wieder Momente, in denen man dachte sie haben sich gefangen, nur um dann allerdings wieder einzubrechen. Sie konnten sich trotzdem gegen Ende des Splits aufrappeln. Es wirkt so, als wäre der Druck immer eine Top-Leistung abzuliefern zu groß gewesen. Allerdings würde es uns nicht wundern, wenn G2 Esports in den Playoffs alle Teams dominiert. Sie könnten aber genauso gut auch vor den Finals eliminiert werden.

Hinter den besten drei findet sich eine kleine Lücke zu den anderen Teams. Rogue, MAD und G2 Esports sind die aktuelle Top 3 in Europa. Die Platzierung könnte sich nach den Playoffs ändern. Aber sehr wahrscheinlich werden uns diese 3 Teams bei den Worlds 2020 vertreten. Seitdem Europa ein viertes Team zu den Worlds schicken kann, steht für die anderen Teams viel auf dem Spiel. Werden wir das Schalke 04-Wunder sehen oder wird es eine Rückkehr von Fnatic geben, die bisher eine sehr schwache Leistung ablieferten?

4. Schalke 04

Bitte was? Schalke 04 ist im Ranking höher als Fnatic? Das ist korrekt. Das Team kämpfte sich vom Außenseiter in die Playoffs mit nur einer Spieleränderung mit God Gilius. Wir müssen allerdings gestehen, es liegt nicht nur an Gilius, der seine Leistung bringt. Wir können sagen, dass das Team seit seiner Ankunft besser funktioniert als zuvor. Abbedagge und Neon zeigten eine geniale Performance, genauso wie Abbefaker, welcher super Leistung abliefert. Zusammen mit der Erfahrung von Odoamne, den starken Lane-Phasen und den Teamkämpfen kann das Team von Schalke 04 noch einige Teams in den Playoffs ärgern.

5. SK Gaming

Trotz des Versuchs Jenax von der Midlane auf die Toplane zu setzen, war es Zazee, der alle überraschte. Seine starke Leistung auf der Midlane zeigte uns, dass SK Gaming das Zeug hat im Kampf um die Krone mitzureden. Diese neue Umstellung im Team brachte frischen Wind ins Team und belohnte sie mit einem Playoff-Platz. Damit hat SK Gaming die Chance sich für die Worlds 2020 zu qualifizieren. Wir sind gespannt zu sehen, welche Leistung sie in den Playoffs abliefern werden.

6. Fnatic

Wir haben bisher viele Vergleiche zur aktuellen Form von Fnatic gemacht und haben noch viel Diskussionsbedarf. Fnatic ist aktuell in keiner guten Verfassung, was sehr schade ist. Der König Europas, der erste Weltmeister in der Geschichte von League of Legends und das erste europäische Team, dass gegen ein koreanisches Team alle fünf Spiele absolvierte in einem Best-of-5 Match, hat aktuell ein Tief. Es scheint so als würde sich jede Lane von den anderen abkappen. Wenn sie gewinnen, dann liegt es an der starken individuellen Leistung oder weil ein Spiel sehr lange geht und Rekkles die Teamkämpfe im Late Game carried.

Es ist zu erwarten, dass Fnatic sich zu den Playoffs fängt und dort ihre gewohnte Leistung abliefert. Sollte es schief gehen, dann wird das Team um einen Rosterwechsel nicht herum kommen. Ihre Erfahrung und individuelles Talent bringt ihnen einen großen Vorteil im Kampf um den Platz bei den Worlds. Die kommenden Wochen können für Fnatic-Fans sehr nervenaufreibend werden. Wir sind auf ihre Leistung gespannt.

Wir sind kurz davor ein neues Team zum König von Europa zu küren, neben G2 oder Fnatic. Das letzte Mal (2017 ausgenommen) gewann Alliance in 2014 die Playoffs. Es wird sehr spannend die Action zu verfolgen. Die Playoffs starten am 21. August mit SK Gaming gegen Schalke 04!

Wer gewinnt die Playoffs? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Rogue (Twitter)


Source: Read Full Article