eSports

FIFA 21 Statement – "Verantwortung gegenüber der Gesellschaft" – FIFA

Seit Jahren spielt der Einsatz von Geld eine große Rolle im FIFA-Esport und immer mehr Esportler stellen sich zur FIFA-21-Saison nun dagegen.

Der FIFA-Profi vom FC Schalke 04 Esports Tim “Tim_Latka” Schwartmann veröffentlichte am 26. September 2020 ein Statement-Video auf Youtube.

In diesem Video geht es darum, dass der Schalker zur kommenden FIFA-21-Saison keine FIFA-Points kaufen wird (FIFA-Points ist die Ingame-Währung, mit der man im Spiel Käufe tätigen kann), da sich in seinen Augen die kompetitive FIFA-Szene immer weiter in Richtung Pay to Win (P2W: Man muss Geld in das Spiel investieren um gewinnen zu können) hinentwickelt.

Die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft

Unter anderem sei die “Verantwortung gegenüber der Gesellschaft” ein Argument für diese Entscheidung, begründete der Knappe in seinem Video.

Road2Glory vs. Pay2Win

Dass man als Casual-Spieler kein Geld in das Spiel investieren braucht und durch das reine Grinden viel erreichen kann, wird in der FIFA-Szene oft gepredigt. Man spricht bei dieser Spielweise von einer Road to Glory, kurz: Road2Glory oder R2G. Einige Road2Glory-Content-Creator wie zum Beispiel Chris “Smexy” Schneider oder Philipp “PhilSKS” Gutmann machen es regelmäßig vor.

Ob dieses Prinzip im kompetitiven Sinne funktionieren wird und ob die Esportler sich selbst treu bleiben werden, wenn es nicht mehr so gut läuft, wird man im Laufe der Saison sehen.

In FIFA 18 hat man bei PhilSKS miterleben können, was passiert, wenn man mit einem R2G-Team auf Esportler trifft, die mehrere tausend US-Dollar in ihr Team investiert haben. Wenn man auf die besten Esportler der Welt und ihre P2W-Teams trifft, kann man mit eigenem Skill nicht mehr ganz so viel ausgleichen.

Es ist wünschenswert, dass alle Spieler an einem Strang ziehen und sich der FIFA-Esport von P2W wegbewegt, denn nur dann wird die Road2Glory ihren Weg in den Esport finden.

Über die Themen Road2Glory und Pay2Win haben wir ausführlich mit PhilSKS in unserem Podcast “Reingeschwitzt” geredet. Hier geht es zum Podcast mit PhilSKS

Ähnliche Themen:

  • Wieso FIFA21 im Esport Pay2Win bleibt
  • Ninja offiziell zurück auf Twitch
  • Vermeintlicher Kronprinz von Saudi-Arabien gibt Rekordsumme für Dota-Skins aus
  • Sechsstellige Summe – so viel verdient der deutsche Top-YouTuber Unge

Werdet ihr Geld investieren oder auch eine Road2Glory starten? Schreibt es uns auf Social Media oder auf Discord!

Habt ihr Feedback zu unserer Seite? Schreibt es uns direkt!

Bildquelle:

EA Sports | FC Schalke 04 Esports


Source: Read Full Article