eSports

Champion Guide – So spielt sich Yone – League of Legends

Der neueste Champion, der uns in der Kluft der Beschwörer bereichern wird, ist Yasuos lang erwarteter Bruder Yone. Wie seine Fähigkeiten wirken und wie man Yone am besten spielen sollte, erfahrt ihr in unserem Guide.

Yone wird schon jetzt als sehr aggressiver Champion gehandelt, noch aggressiver als sein Bruder Yasuo. Um herauszufinden, wie das funktioniert, werfen wir einen Blick auf seine Fähigkeiten.

Passive Fähigkeit: Way of the Hunter

Yone benutzt seine beiden Schwerter, um anzugreifen. Dabei macht jede zweite Auto-Attack magischen Schaden. Zusätzlich ist seine kritische Trefferquote verdoppelt, verursacht aber 10% weniger Schaden bei kritischen Treffern. Seine Passive ist also ähnlich Yasuos, nur bekommt er einen Damage-Split zusätzlich.

Mortal Steel & Spirit Cleave

Die erste Fähigkeit funktioniert wie bei Yasuo. Auch Yone stößt mit seinem Schwert nach vorne, wobei er nach Treffern eine Aufladung erhält. Sobald zwei Aufladungen vorhanden sind, entlädt er diese bei dritter Benutzung und dasht nach vorne. Dabei werden getroffene Gegner für 0,75 Sekunden hochgeschleudert. Sobald das eintritt, kann Yone seine zweite Fähigkeit Spirit Cleave unfehlbar wirken. Spirit Cleave ist ein Flächendamage vor Yone, der ihm einen Schild gibt – abhängig von der Anzahl an getroffenen Gegnern.

E-Spell: Soul Unbound

Yone bricht für 5 Sekunden aus seinem Körper aus und erhält Bewegungsgeschwindigkeit. Sein Körper bleibt an der Aktivierungsstelle stehen und ihr seid in der Lage Yones Soul zu steuern. Verursacht ihr während diesem Zustand Schaden am Gegner, so bekommt dieser beim Ende der Fähigkeit einen Bonusschaden. Vom Prinzip her wie Zeds ultimative Fähigkeit.

WICHTIG: Jede andere Fähigkeit ist während seinem E einsetzbar, was Yone zu einem unglaublichen Playmaker macht.

Mehr zum Thema LoL:

  • Champion Guide – So spielt sich Lillia
  • Die besten Bot Lane Matchups
  • Die besten Teamfight Comps

Ultimate: Fate Sealed

Yone dasht nach kurzer Zeit nach vorne und schleudert alle Gegner mit sich. Dabei werden die Gegner zusammengezogen und Yone landet schlussendlich hinter ihnen. Auch diese Fähigkeit macht sowohl physischen als auch magischen Schaden.

Offensiv, offensiver, Yone

Yones Kit ermöglicht es, dass er offensiv gespielt werden kann. Über sein Q und seiner R hat er zwei Dashes zur Verfügung, die mit Knock-up daherkommen. Zusätzlich kann er durch Seine W ein Schild erlangen, was ihm zusätzlichen Sustain gibt. Seine E besitzt zwar hohen Cooldown, ist jedoch sein wichtigster Spell, da der Damage-Output somit maximiert werden kann.

Weiterhin hat Yone einen Damage-Split, was ihn ausgezeichnet gegen jeden Tank spielen lässt, da es unglaublich schwer für diese ist, gleichzeitig gegen beide Schadensarten Items zu bauen. Hatten wir bereits erwähnt, dass Yone über Max-Health-Damage verfügt? Also Schaden der prozentual immer gleich ist. Das macht Yone zu einem starken Counterpick auf der Toplane.

Durch sein E und den zwei Dashes hat er außerdem die Möglichkeit große Distanzen zu überbrücken und die gegnerische Backline zu eliminieren. Das wird auch sein Job in Teamfights sein – individuell starke Solo Aktionen einleiten, um den gegnerischen Carrys den grauen Bildschirm zu präsentieren.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Das sind die besten LoL-Spieler der Welt
  • Diese Tipps helfen dir auf dem Weg zum LoL-Challenger
  • So wirst du LoL-Profi

Counterplay

Yone hat auf jedem Spell Counterplay. Ob das nun einfach auszuführen ist, sei erstmal dahingestellt. Seine Q ist ausweichbar, ebenso seine W, wobei das bei dem W-Spell schwieriger sein dürfte, da dieser über Flächenschaden verfügt. Sollte Yone zum falschen Zeitpunkt mit seinen Aufladungen in die Gegner dashen, so kann ihm das seine Lebenspunkte kosten.

Vor dem dritten Spell kann man weglaufen, um nicht gehittet zu werden. Champions wie Caitlyn und Morgana können die Nutzung seiner E bestrafen, indem sie ihre Massenkontrolleffekte auf die Position wirken, in der Yone sein Körper verlassen hat, um diesen bei Rücktritt in seinen Körper zu stunnen. Auch das Ultimate ist ausweichbar und Teams, die sich breit aufstellen, können Treffer vermeiden.

Vom Itembuild her dürfte Yone sich ähnlich ausrüsten lassen wie Yasuo. Infinity Edge und Phantom Dancer dürften die Coreitems sein. Auch Conqueror wird wohl die Hauptrune sein.

Bildquelle: Riot Games

Über den Autor: Unser Communityschreiber Mr.Bubi, aka Philipp Lemme, ist leidenschaftlicher League of Legends-Spieler und hat unter anderem schon für TaKeTV gearbeitet. 

Follow: https://twitter.com/Hardcorebubii

Was haltet ihr von Yone? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!


Source: Read Full Article