eSports

Call of Duty – OP-Waffe in Black Ops Cold War generft – Call of Duty

Mit jedem neuen Call of Duty-Release wird auch schnell klar, welche Waffe am stärksten ist. Die Entwickler greifen aber in Cold War schnell ein und haben nun die MP5 angepasst.

Die MP5 war bislang in Call of Duty: Black Ops Cold War die beste Waffe, da sie es locker mit großen Sturmgewehren aufnehmen konnte. Anderen Spielern war sie deshalb fast schon zu stark. Mit einem Patch am 18. November hat Entwickler Treyarch die MP5 nun angepasst.

Dabei ist die Schussreichweite ohne Aufsätze um rund fünf Meter auf 10,21 Meter gesunken. Außerdem sei laut einem Studio-Tweet der Rückstoß der Waffe angepasst worden.

Mehr habe sich nicht geändert, da der frische Patch sich nur der OP-Waffe angenommen habe.

Die Community spekuliert derzeit schon, welche Waffe als nächstes generft wird. Dabei könnten die M16 und die AUG möglicherweise betroffen sein. Beide sind mit ihren Bursts sehr effektiv und erreichen Kills mit wenigen Einschlägen.

Außerdem sind erste Details zur Season 1 in CoD: Black Ops Cold War bekannt. Alle Infos dazu gibt es hier.

Video: Das ist der Zombie-Modus im neuen Call of Duty

Dieses Video ist ab 18 Jahren freigegeben.

Weitere CoD-Themen:

  • Private Matches für Warzone mit Update 1.29
  • Alle Infos zu Black Ops – Cold War
  • Grafikvergleich zwischen Modern Warfare und Black Ops – Cold War

Wie findet ihr Call of Duty: Black Ops – Cold War? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision


Source: Read Full Article