eSports

All teams qualified for Worlds 2020 so far- LoL

Mit dem kommenden Ende des Summer Splits in den verschiedenen Regionen füllen sich langsam die letzten Slots für die League of Legends World Championships 2020. Teams wie Cloud 9 und der letzte Champion FunPlus Phoenix sind bereits aus dem Rennen ausgeschieden.

Nur wenige Tickets verbleiben im Kampf um die letzten Plätze bei den Worlds 2020 in Shanghai, dem größten LoL-Turnier des Jahres. Ähnlich wie in der NBA gibt es auch für Riots Turnier ein Bubble-System, durch das Spieler und Veranstalter vor Corona geschützt werden sollen. So soll das Turnier auch offline stattfinden können.

Europa – Alte Bekannte und einige Neueinsteiger

Die LEC liegt in den letzten Zügen einer interessanten Saison. Langjährige Favoriten wie Fnatic und G2 schwächelten zum Start gegen frischere Teams wie Rogue und MAD Lions. Gleichzeitig hatte Schalke 04 den Lauf seines Lebens in der Gruppenphase. Für einen Platz bei den Worlds reicht es nun leider doch nicht, die vier Teams bei den Worlds heißen G2, Fnatic, Rogue und MAD Lions.

In den letzten Matches wird nun das genaue Seeding für die Worlds ausgespielt. G2, Fnatic und Rogue sind aber bereits sicher in der Gruppenphase, während MAD Lions sich durch die PLay-Ins kämpfen muss.

Nordamerika – Cloud 9 ist raus

Nach der Dominanz im Spring Split und dem zweiten Platz im Summer Split schien Cloud 9 ein sicherer Anwärter für die Worlds in Shanghai zu sein. Das sah Team SoloMid allerdings anders und schoss sie im Lower Bracket der LCS Summer Playoffs mit 3-1 aus dem Turnier. Zum ersten Mal in der Geschichte von C9 verpassen sie also die World Championships.

Dafür qualifizierten sich TSM, FlyQuest und Team Liquid als NA-Teams in Shanghai. Das Lower Bracket-Spiel zwischen TSM und Liquid entscheided dabei, wer direkt in die Gruppenphase darf.

China – Ein Jahr ohne Favoriten

Die LPL in China ist weiterhin eine der am härtesten umkämpften Ligen in League of Legends. Nach dem Ende des Summer Split haben es ein paar neue Teams nach Shanghai geschafft. Top Esports, JD Gaming, Suning und LGD Gaming sind die vier chinesischen Organisationen bei den World Championships 2020.

FunPlus Phoenix, die letztes Jahr den Titel gewinnen konnten und Invictus Gaming, die Sieger von 2018 haben den Gauntlet beide nicht überstanden. Trotz der mittelmäßigen Ergebnisse dieses Jahr ist die verpasste Qualifikation für beide Teams eine herbe Enttäuschung.

Korea – T1 muss weiter schwitzen

In der LCK stehen die Teams für Shanghai noch nicht fest. Einzig DragonX ist bereits sicher nach China eingeladen, da sie entweder die Playoffs gegen DAMWON Gaming gewinnen können oder sich per Championship-Punkten qualifizieren. DAMWON muss die Finals am 05. September gewinnen, um sich direkt zu qualifizieren.

Gen.G, die zuvor gegen DRX verloren haben, müssen hoffen, dass DRX gewinnt. Das würde ihnen eine direkte Qualifikation bescheren. Sollte DAMWON gewinnnen, muss Gen.G im Gauntlet gewinnen. Dort warten nicht nur KT Rolster und Afreeca, auch Lee “Faker” Sang-hyeoks T1 wartet in der zweiten Runde des Gauntlets auf ihr Ticket nach China.

Kein vietnamesisches Team bei den Worlds 2020

Eigentlich sollten sich aus der vietnamesichen Liga VCS zwei Teams für die Worlds qualifizieren. Der Sieger des Summer Splits wäre direkt in die Gruppenphase gekommen und der zweitplatzierte hätte einen Platz bei den Play-Ins. Allerdings mussten beide qualifizierten Teams ihren Platz im Turnier aufgrund der Reisebeschränkungen des Landes aufgeben. Nach dem Aufenthalt in China wäre es ihnen untersagt gewesen, in die Heimat zurück zu kehren.

Riot reagierte darauf mit einer Veränderung des Qualifikationssystems und des Turnierformates. Der dritte LCK-Slot ist nun ein Ticket in die Gruppenphase, während es nur noch zehn Play-In-Teams gibt.

Liste aller 22 qualifizierten Teams bei den World Championships 2020:

Die zwölf Teams in der Gruppenphase:

  • DragonX (LCK)
  • FlyQuest (LCS)
  • Fnatic (LEC)
  • G2 (LEC)
  • Gen.G/DAMWON Gaming (LCK)
  • JD Gaming (LPL)
  • Machi Esports (PCS)
  • Rogue (LEC)
  • Suning (LPL)
  • Team Liquid/Team SoloMid (LCS)
  • Top Esport (LPL)
  • TBD (LCK)

Die zehn Teams in den Play-Ins:

  • 5 Ronin/Super Massive Esports (TCL)
  • Legacy Esports (OPL)
  • LGD Gaming (LPL)
  • MAD Lions (LEC)
  • pain Gaming/INTZ (CBLOL)
  • PSG Talon (PCS)
  • Rainbow7 (LLA)
  • Team Liquid/Team SoloMid (LCS)
  • TBD (LJL)
  • Unicorns of Love (LCL)

Kann T1 es schaffen? Welches Team ist euer Favorit? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Michal Konkol/Riot Games


Source: Read Full Article